Innerschweizer Nachwuchsschwingertag, Alpthal

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Vier Doppelzweige für die Oberseetaler

 

2 Rang für Sven Wyss

Am Sonntag fand der Innerschweizer Nahwuchsschwingertag im Alpthal statt. 10 Oberseetaler waren Selektioniert für diesen gross Anlass. Besonders gut lief es Sven Wyss. Sven Wyss erarbeitete sich vier Siege, einen Gestellten und eine Niederlage. Er konnte konstant an der Spitze seines Jahrganges mithalten. Am Ende holte er sich 57.25 Punkte und wurde mit dem 2 Platz belohnt. Jonas Troxler war ebenfalls auf der Erfolgsstrasse. Nach drei Gängen lag er an der Spitze. Jedoch verlor er den vierten Gang gegen den Kranzer Michael Gwerder. Im fünften Gang konnte er sogar um den Schlussgang Schwingen. Leider verlor er nicht nur, sondern verletzte sich noch am Kiefer. Trotz allem trat er den sechsten Gang noch an und konnte das Schwingfest beenden. Am Schluss erarbeitete er sich drei Siege, zwei Niederlagen und einen Gestellten. So holte er sich 55.50 Punkte. Tobias Huser erarbeitete sich vier Siege, einen Gestellten und eine Niederlage. Mit 56.75 Punkten wurde er 7ter. Marcel Grüter holte sich drei Siege, zwei Niederlagen und einen Gestellten. Dies reichte für 55.00 Punkte. Der Schwingklub Oberseetal konnte mit vier Doppelzweigen und einer tollen Teamleistung nach Hause fahren.

Bergschwinget Sörenberg

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Elias Ziegler und Jonas Troxler in Topform

Am Sonntag fand das Bergschwinget Sörenberg statt. Bei Regnerischem Wetter stiegen 109 Aktivschwinger in die Zwilchhosen. Leider lief es den Oberseetalern nicht so gut. Es gab harte und lange Gänge. Am besten lief es den Jüngeren Oberseetalern. Elias Ziegler erarbeitete sich drei Siege, 2 Niederlagen und einen Gestellten. Jonas Troxler holte sich 3 Siege und 3 Niederlagen. Beide wurden mit 55.50 Punkten belohnt und klassierten sich in den Auszeichnungsrängen. Im Schlussgang stand Erich Fankhauser gegen seinen Bruder Marco Fankhauser. Nach 7 Minuten. 31 Sekunden konnte der Eidgenosse Erich Fankhauser, mit Wyberhacken, den Festsieg für sich entscheiden.

 

Entlebucher Nachwuchsschwinget

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Fabian Geber im Schlussgang

Am Samstag stiegen 6 Oberseetaler Nachwuchsschwinger, am Entlebucher Nachwuchsschwinget, ins Sägemehl. Die Rund 600 Zuschauer unterstützten die 225 Jungschwinger. Einen guten Tag erwischte Tobias Huser. Er konnte 3 Siege, 1 Gestellten und 2 Niederlagen auf sein Notenblatt schreiben lassen. Am Ende reichte es für 56.25 Punkte. Noch besser lief es Teamkollege Fabian Gerber. Nach fünf Gängen hatte er vier Siege und eine Niederlage. Dies reichte für den Schlussgang. Dort traf er auf den Gast Lukas Holderegger. Leider konnte Fabian den Schlussgang nicht für sich entscheiden. Am Ende holte er hervorragende 57.50 Punkte und den 4 Rang.

Menzberg-Schwinget

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Martin Bättige wurde vierter 

Am Sonntag standen 8 Oberseetaler am Menzberg- Schwinget im Sägemehl. Rund 1100 Zuschauer unterstützten die Schwinger von vorne weg. Die Oberseetaler erwischten einen guten Tag. Martin Bättig holte sich 3 Siege, 2 Gestellte und eine Niederlage. Dies reichte für den 4 Rang mit 56,50 Punkten. Marco Thierstein erschwang sich 3 Siege, 2 Gestellte und eine Niederlage. Ihm reichte es für 56.00 Punkte und den 6 Rang. Ebenfalls in den Auszeichnungsrängen waren Andreas Elmiger 55.75 Punkte, Jonas Troxler 55.50 Punkte, Sven Wyss 55.00 Punkte und Peter Zgraggen 54.75 Punkte. Eine tolle Teamleistung. Im Schlussgang stand Reto Gloggner gegen Rene Suppiger. Rene Suppiger bezwang seinen Gegner nach 5 Minuten 50 Sekunden mit Kniestich.

Oberwiler Jungschwingertag

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Fabian Gerber holt sich Kategoriensieg

Am Samstag fand der Oberwiler Jungschwingertag im Zugerberg statt. Am Start waren 221 Jungschwinger darunter 7 Oberseetaler Nachwuchsschwinger. Fabian Gerber erwischte einen super Tag. Er holte sich sechs Siegte und konnte seine Kategorie überlegen gewinnen. Er bezwang im Schlussgang Toni Rölli. Am Ende holte er sich 59.25 Punkte und Siegte mit grossem Abstand. Ebenfalls eine Auszeichnung holte sich Livio Weber 55.75 Punkte und Tobias Huser mit 56.00 Punkte.

Innerschweizerisches Schwing- und Älplerfest, Alpnach

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Konkurrenz zu stark für die Oberseetaler

Am Sonntag fand das 111. Innerschweizer Schwing-und Älplerfest in Alpnach statt. Ganze 10.000 Zuschauer waren in der tollen Arena um die Schwinger anzufeuern. Trotz dem regnerischen Wetter war die Stimmung bombastisch. Die Spitzenschwinger zeigten herrlichen Schwingsport und waren für die einte und andere Überraschung bereit. Unter den Athleten waren fünf Oberseetaler. Nach vier Gängen kamen die Oberseetaler Kranzer Marco Thierstein, Martin Bättig und Fabian Zgraggen in den Ausstich. Die Konkurrenz war hart und keiner Schenkte dem andern etwas. Am besten gelang es Marco Thierstein. Er erarbeitete sich drei Siege und drei Niederlagen. Am Ende reichte es für 55.00 Punkte. Martin Bättig erarbeitete sich vier Gestellte, einen Sieg und eine Niederlage. Fabian Zgraggen holte sich einen Sieg, zwei Gestellte und drei Niederlagen. Bestimmt konnten viele Eindrücke und Erfahrungen gesammelt werden an diesem grossartigen Anlass. Im Schlussgang stand Marcel Mathis gegen Andreas Ulrich. Es war Wort wörtlich ein Spektakel, da Marcel Mathis nach nur 2 Sekunden mit Fussstich seinen Gegner bezwang.

Michaelskreuz Schwinget

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Martin Bättig bester Oberseetaler

Am Sonntag durften auch die Aktivschwinger ins Sägemehl. Am Michaelskreuz in Root waren 109 Aktivschwinger im Einsatz. 850 Zuschauer liessen sich dies nicht entgehen und Unterstützten die Athleten. Am besten lief es Martin Bättig. Er erarbeitete sich drei Siege und drei Gestellte Gänge. Am Ende holte er sich 56.75 Punkte und wurde 5ter. Auch seine Klubkollegen erwischten einen guten Tag. Fabian Zgraggen, Marco Thierstein, Matthias Elmiger erarbeiteten sich alle drei Siege, zwei Gestellte und eine Niederlage. Dies reichte für 55.75 Punkte. Marcel Grüter holte sich mit drei Siegen, einem Gestellten und zwei Niederlagen 55.50 Punkte. Peter Zgraggen konnte drei Siege und drei Niederlagen aufs Nottenblatt bringen und 55.25 Punkte. Eine gute Teamleistung für das junge Oberseetaler Feld. Im Schlussgang stand Philipp Schuler gegen Damian Stöckli. Philipp Schuler bezwang seinen Gegner nach 5 Minuten 5 Sekunden mit Kniekehlengriff/Bur.