Frühjahrsschwinget Zäziwil

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Super Oberseetaler Teamleistung

Am Sonntag den 02.04.18 fand das Frühjahrsschwinget in Zäziwil statt. Der Schwingklub Oberseetal war mit 10 Schwingern vertreten. Bei angenehmen Frühlingswetter fanden 145 Schwinger den weg an das Schwingfest. Rund 1400 Zuschauer liessen sich dies nicht entgehen. Von vorneweg konnten die Luzerner sehr gut mithalten. Am besten gelang dies Marco Thierstein und Martin Bättig. Marco Thierstein erarbeitete sich drei Siege, zwei Gestellte und eine Niederlage. Martin Bättig konnte sich drei Siege, einen Gestellten und zwei Niederlagen aufs Notenblatt schreiben lassen. Beide hatten am Ende 55.75 Punkte und waren im 9 Rang. Matthias Elmiger erarbeitete sich 55.50 Punkte, Andreas Elmiger 55.25 Punkte und Sven Wyss 55.00 Punkte. Eine sehr gute Teamleistung die für die Zukunft viel verspricht.
Im Schlussgang stand Christian Stucki, Lyss gegen Thomas Sempach, Heimenschwand. Da der Schlussgang nach 10 Minuten Gestellt ausging, gab es einen Lachenden Dritten. Nur waren es in Zäziwil gleich drei Lachende Dritte. Das Frühjahrsschwinget gewann somit Matthias Aeschbacher (Rüegsauschachen), Christian Gerber(Röthenbach) und Adrian Klossner(Horboden).

Hallenschwinget Brunegg

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Jonas Troxler in Top Form

Am Sonntag fand das Hallenschwinget Brunegg statt. Am Start waren 94 Schwinger, davon 8 Oberseetaler. 1145 Zuschauer fanden den Weg in die grosse Brunegg Halle. Einen hervorragenden Tag erwischte Jonas Troxler. Er konnte sich vier Siege sichern. Gegen den Kranzer Oliver Hermann erarbeitete sich Jonas einen Gestellten Gang. Der Teilverbandskranzer Yanick Klausner war jedoch zu stark für Jonas. Mit 56.25 Punkten wurde Jonas Troxler 6ter. Marco Thierstein war ebenfalls gut unterwegs. Jedoch hiess sein letzter Gegner Mario Thürig . Er unterlag dem Eidgenossen und erarbeitete sich Schlussendlich 55.25 Punkte. Elias Ziegler erarbeitete sich drei Siege und drei Niederlagen. Am Ende reichte es ebenfalls für 55.25 Punkte. Marcel Grüter konnte sich mit drei Siegen und drei Niederlagen noch 55.00 Punkte sichern.
Im Schlussgang stand David Schmid gegen Patrick Räbmatter. David Schmid bezwang seinen Gegner nach 3:40 Minuten mit Brienzer rückwärts. Am Ende Siegte jedoch Patrick Räbmatter mit 58.50 Punkten. Er hatte einen so grossen Vorsprung, dass er am Schluss der verdiente Festsieger war. Zweiter wurde David Schmid mit 57.50 Punkten und dritter wurde Nick Alpiger mit 57.00 Punkten.

Hallenschwinget Sarnen

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Rang 4 für Peter Zgraggen 

Am vergangenen Samstag fand das Hallenschwinget in Sarnen statt. Die rund 1000 Zuschauer unterstützten die 161 Schwinger von Anfang an. Dabei waren drei Oberseetaler Schwinger. Der Überflieger war ganz deutlich Peter Zgraggen. Er konnte sich vier Mal die Maximalnote 10.00 aufs Notenblatt schreiben lassen. Einzig dem Kranzer Ueli Rohrer und dem Teilverbandskranzer Thomas Hurschler unterlag er. Mit 57.00 Punkten wurde er hervorragender 4ter. Marco Thierstein erarbeitete sich drei Siege und drei Niederlagen. Elias Elmiger musste nach drei Niederlagen und einem Sieg unter die Dusche.

Im Schlussgang stand Joel Wicki gegen Mike Müllestein. Nach 6 Minuten konnte Joel Wicki seinen Gegner mit Kurz bezwingen.

Trainingslager

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Der Schwingklub Oberseetal verbrachte das Trainingslager in Interlaken. Anwesend waren 14. Jungschwinger und 21. Aktive. Als Unterkunft diente die Zivilschutzanlage Matten. In der Schwinghalle feilten die Schwinger an der Technik. Bei intensiven Kraft und  Konditionstraining in der Turnhalle, haben die Schwinger sich in Form für den baldigen Saisonstart gebracht. Als kleine Ablenkung wagten sich am Freitagabend die Aktivschwinger aufs Glatteis. Auf dem Curling Rink versuchte man den Profis der Olympiade nachzueifern. So manch einer war  nach zwei Stunden froh, sich wieder auf sicheren Boden zu begeben. Auch die Kameradschaft kam nicht zu kurz. Etwa bei einem Jass oder dem gemeinsamen Training der Aktiven mit den Jungschwingern. Für das wohl der Schwinger sorgte das interne Küchenteam unter der Leitung von Thomas Amrein . Es herrscht eine grosse Freude auf die kommende Saison. Alle freuen sich auf das Luzerner Kantonale Schwingfest in Hohenrain und hoffen mit einem gesunden Team voll angreifen zu können.

99. Generalversammlung

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Am vergangenen Samstag fand sie 99. ordentliche Generalversammlung vom Schwingklub Oberseetal statt. Zahlreiche Mitglieder genossen ein sehr feines Nachtessen im BBZN Hohenrain. Präsident Eugen Senn führte durch die zügige und Informative Generalversammlung. An der diesjährigen Versammlung wurde Thomas Arnold und Peter Zurfluh durch ihre Erfolge und die geleisteten Arbeiten im und für den Klub als Ehrenmitglieder geehrt. Adrian Seeholzer und Rolf Stocker wurden durch ihre langjährige mithilfe für den Schwingklub als Freimitglieder geehrt. Auch diverse Aktivschwinger wurden für ihre Leistung geehrt. Martin Bättig konnte durch viele top Platzierungen und den Kranzgewinn am Luzerner kantonalen Schwingfest in Malters, den Wanderpreis als bester Kranzschwinger nach Hause nehmen. Ebenfalls eine super Saison hatte das Jungtalent Sven Wyss, der den Wanderpreis als bester Nichtkranzer mitnehmen konnte. Der dritte Wanderpreis konnte sich Andreas Elmiger sichern. Als bester Aktivschwinger am Klubschwinget hat er den Preis durchaus verdient. Martin Bättig und Fabian Zgraggen konnten in dieser Saison noch einen Neukranzer dazu gewinnen. Marco Thierstein holte sich am Luzerner kantonalen Schwingfest in Malters das begehrte Eichenlaub. Jungschwinger und Aktivschwinger sind bereits in den Vorbereitungen für die nächste Saison. Das Wintertraining ist in vollem Gange und man darf bestimmt auf weitere Höhepunkte hoffen in der nächsten Saison.

Jungschwingerabschluss 2017

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Fabian Gerber ist bester Jungschwinger

 

Am vergangenen Freitag fand der Jungschwingerabschluss von der Saison 2017 in Hochdorf statt. Die Jungschwinger wurden mit ihren Eltern zu einem feinen Nachtessen Eingeladen. Jungschwinger Trainer David Höltschi und Stefan Oehen machten einen kurzen Saisonrückblick und verkündeten die guten Resultate der Nachwuchstalente. In diesem Jahr gab es vier sehr fleissige Trainingsbesucher. Marius Kretz, Fabian Gerber , Lars Iten und Colin Estermann konnten 100 Prozent Trainingsbesuch vorweisen. Eine super Leistung! Der beste Nachwuchsschwinger wurde Fabian Gerber. Er nahm in dieser Saison an 12 Schwingfesten teil und konnte davon 12 Mal die Auszeichnung nach Hause nehmen. Davon stand er 5 Mal auf dem Podest und konnte drei Mal den Sieg für sich entscheiden. Er hatte eine hervorragende Saison 2017.  Auf dem zweiten Platz stand Tobias Huser. Er nahm an 10 Schwingfesten teil und holte 10 Mal die Auszeichnungen. Auch er holte sich 2 Podest plätze und stand zwei Mal in einem Schlussgang, davon holte er einen Sieg. Vielversprechend für die Zukunft. In der nächsten Saison wird er bei den Aktivschwingern tätig sein. Auf den dritten Rang fand man das Jungtalent Marius Kretz. Er war an 12 Schwingfesten und holte sich 5 Auszeichnungen und einen Podestplatz. Beim gemütlichen Zusammensein wurde der Abend mit Kaffee und Kuchen ausgeklungen. Schon bald fängt das Wintertraining wieder an, daher wünschen wir den Oberseetaler Nachwuchsschwinger viel Trainingsfleiss, Wettkampfglück und eine gute Gesundheit für die Sainson 2018.