99. Generalversammlung

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Am vergangenen Samstag fand sie 99. ordentliche Generalversammlung vom Schwingklub Oberseetal statt. Zahlreiche Mitglieder genossen ein sehr feines Nachtessen im BBZN Hohenrain. Präsident Eugen Senn führte durch die zügige und Informative Generalversammlung. An der diesjährigen Versammlung wurde Thomas Arnold und Peter Zurfluh durch ihre Erfolge und die geleisteten Arbeiten im und für den Klub als Ehrenmittglieder geehrt. Adrian Seeholzer und Rolf Stocker wurden durch ihre langjährige mithilfe für den Schwingklub als Freimittglieder geehrt. Auch diverse Aktivschwinger wurden für ihre Leistung geehrt. Martin Bättig konnte durch viele top Platzierungen und den Kranzgewinn am Luzerner kantonalen Schwingfest in Malters, den Wanderpreis als bester Kranzschwinger nach Hause nehmen. Ebenfalls eine super Saison hatte das jung Talent Sven Wyss, der den Wanderpreis als Bester Nichtkranzer mitnehmen konnte. Der dritte Wanderpreis konnte sich Andreas Elmiger sichern. Als bester Aktivschwinger am Klubschwinget hat er den Preis durchaus verdient. Martin Bättig und Fabian Zgraggen konnten in dieser Saison noch einen Neukranzer dazugewinnen. Marco Thierstein holte sich am Luzerner kantonalen Schwingfest in Malters das begehrte Eichenlaub. Jungschwinger und Aktivschwinger sind bereits in den Vorbereitungen für die nächste Saison. Das Wintertraining ist in vollem Gange und man darf bestimmt auf weitere Höhepunkte hoffen in der nächsten Saison.

Jungschwingerabschluss 2017

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Fabian Gerber ist bester Jungschwinger

 

Am vergangenen Freitag fand der Jungschwingerabschluss von der Saison 2017 in Hochdorf statt. Die Jungschwinger wurden mit ihren Eltern zu einem feinen Nachtessen Eingeladen. Jungschwinger Trainer David Höltschi und Stefan Oehen machten einen kurzen Saisonrückblick und verkündeten die guten Resultate der Nachwuchstalente. In diesem Jahr gab es vier sehr fleissige Trainingsbesucher. Marius Kretz, Fabian Gerber , Lars Iten und Colin Estermann konnten 100 Prozent Trainingsbesuch vorweisen. Eine super Leistung! Der beste Nachwuchsschwinger wurde Fabian Gerber. Er nahm in dieser Saison an 12 Schwingfesten teil und konnte davon 12 Mal die Auszeichnung nach Hause nehmen. Davon stand er 5 Mal auf dem Podest und konnte drei Mal den Sieg für sich entscheiden. Er hatte eine hervorragende Saison 2017.  Auf dem zweiten Platz stand Tobias Huser. Er nahm an 10 Schwingfesten teil und holte 10 Mal die Auszeichnungen. Auch er holte sich 2 Podest plätze und stand zwei Mal in einem Schlussgang, davon holte er einen Sieg. Vielversprechend für die Zukunft. In der nächsten Saison wird er bei den Aktivschwingern tätig sein. Auf den dritten Rang fand man das Jungtalent Marius Kretz. Er war an 12 Schwingfesten und holte sich 5 Auszeichnungen und einen Podestplatz. Beim gemütlichen Zusammensein wurde der Abend mit Kaffee und Kuchen ausgeklungen. Schon bald fängt das Wintertraining wieder an, daher wünschen wir den Oberseetaler Nachwuchsschwinger viel Trainingsfleiss, Wettkampfglück und eine gute Gesundheit für die Sainson 2018.

Herbstschwinget Schachen

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Sven Wyss überzeugt

 

Aktiv Am Sonntag fand das Herbstschwinget im Schachen statt. Bei herrlichem Herbstwetter traten 105 Schwinger an, die von den rund 1500 Zuschauern vom besten unterstützt wurden. 12 Oberseetaler gaben nochmals alles. Doch die Konkurrenz war stark. Doch Sven Wyss zeigte nochmals was er drauf hat. Er konnte sich drei Siege, einen Gestellten und zwei Niederlagen erarbeiten. Dies reichte für 55.50 Punkte. Der beste Oberseetaler des Tages. Knapp dahinter kamen bereits die Klubkollegen. Jonas Troxler, Andreas Elmiger, Elias Ziegler, Marco Thierstein und Marcel Grüter holten sich 55.25 Punkte. Eine gute Teamleistung Ende Saison!

Im Schlussgang stand Joel Wicki gegen Sven Schurtenberger. Nach 6 Minuten und 11 Sekunden konnte Joel Wicki seinen Gegner mit Kurz bezwingen.

Klubschwinget

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Gemütliches Klubschwinget mit toller Stimmung

Auf der schönen Wiese auf dem Hof der Familie Müller genossen zahlreiche Schwingklubmitglieder und viele weitere bekannte Gesichter die freundschaftlichen Wettkämpfe der Schwingklubs Rothenburg und Oberseetal. Bis auf die letzten paar Zweikämpfe herrschte auch perfektes Schwingwetter mit gelegentlichem Sonnenschein.

Bei den Aktivschwingern mussten die besten Seetaler Schwinger auf die Teilnahme verzichten, wodurch sich schnell ein Rothenburger Sieg abzeichnete. So gewann im Schlussgang Stefan Binggeli gegen seinen Klubkollegen Lukas Ottiger das Fest. Dafür konnten die Seetaler Schwinger bei den ältesten Jungschwingern brillieren, wo Tobias Huser gegen Silvan Troxler im Schlussgang das bessere Ende für sich behielt. Bei den jüngeren Jungschwingern ging der Kategoriensieg wiederum an die Rothenburger, indem Manuel Bucher im Schlussgang seinen Klubkollegen Ueli Rölli bezwingen konnte.

Ein grosses Highlight erlebten an diesem Tag auch die 4 bis 8-jährigen Piccolo-Schwinger, die endlich ein richtiges Schwingfest bestreiten durften. Sieger der kleinsten war mit 48.50 Punkten Simon Steiger aus Hochdorf So war es denn für alle Anwesenden ein toller Tag, den man am Abend noch lange in freundschaftlicher Atmosphäre bei Speis und Trank geniessen durfte.

Innerschweizer Nachwuchsschwingertag, Alpthal

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Vier Doppelzweige für die Oberseetaler

 

2 Rang für Sven Wyss

Am Sonntag fand der Innerschweizer Nahwuchsschwingertag im Alpthal statt. 10 Oberseetaler waren Selektioniert für diesen gross Anlass. Besonders gut lief es Sven Wyss. Sven Wyss erarbeitete sich vier Siege, einen Gestellten und eine Niederlage. Er konnte konstant an der Spitze seines Jahrganges mithalten. Am Ende holte er sich 57.25 Punkte und wurde mit dem 2 Platz belohnt. Jonas Troxler war ebenfalls auf der Erfolgsstrasse. Nach drei Gängen lag er an der Spitze. Jedoch verlor er den vierten Gang gegen den Kranzer Michael Gwerder. Im fünften Gang konnte er sogar um den Schlussgang Schwingen. Leider verlor er nicht nur, sondern verletzte sich noch am Kiefer. Trotz allem trat er den sechsten Gang noch an und konnte das Schwingfest beenden. Am Schluss erarbeitete er sich drei Siege, zwei Niederlagen und einen Gestellten. So holte er sich 55.50 Punkte. Tobias Huser erarbeitete sich vier Siege, einen Gestellten und eine Niederlage. Mit 56.75 Punkten wurde er 7ter. Marcel Grüter holte sich drei Siege, zwei Niederlagen und einen Gestellten. Dies reichte für 55.00 Punkte. Der Schwingklub Oberseetal konnte mit vier Doppelzweigen und einer tollen Teamleistung nach Hause fahren.

Bergschwinget Sörenberg

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Elias Ziegler und Jonas Troxler in Topform

Am Sonntag fand das Bergschwinget Sörenberg statt. Bei Regnerischem Wetter stiegen 109 Aktivschwinger in die Zwilchhosen. Leider lief es den Oberseetalern nicht so gut. Es gab harte und lange Gänge. Am besten lief es den Jüngeren Oberseetalern. Elias Ziegler erarbeitete sich drei Siege, 2 Niederlagen und einen Gestellten. Jonas Troxler holte sich 3 Siege und 3 Niederlagen. Beide wurden mit 55.50 Punkten belohnt und klassierten sich in den Auszeichnungsrängen. Im Schlussgang stand Erich Fankhauser gegen seinen Bruder Marco Fankhauser. Nach 7 Minuten. 31 Sekunden konnte der Eidgenosse Erich Fankhauser, mit Wyberhacken, den Festsieg für sich entscheiden.

 

Entlebucher Nachwuchsschwinget

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Fabian Geber im Schlussgang

Am Samstag stiegen 6 Oberseetaler Nachwuchsschwinger, am Entlebucher Nachwuchsschwinget, ins Sägemehl. Die Rund 600 Zuschauer unterstützten die 225 Jungschwinger. Einen guten Tag erwischte Tobias Huser. Er konnte 3 Siege, 1 Gestellten und 2 Niederlagen auf sein Notenblatt schreiben lassen. Am Ende reichte es für 56.25 Punkte. Noch besser lief es Teamkollege Fabian Gerber. Nach fünf Gängen hatte er vier Siege und eine Niederlage. Dies reichte für den Schlussgang. Dort traf er auf den Gast Lukas Holderegger. Leider konnte Fabian den Schlussgang nicht für sich entscheiden. Am Ende holte er hervorragende 57.50 Punkte und den 4 Rang.