Luzerner Kantonales Schwingfest

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Marco Thierstein und Martin Bättig holen Kranz

Am vergangenen Sonntag fand das 98. Luzerner Kantonale Schwingfest in Malters statt. Unter den 259 Schwingern waren 18 Oberseetaler Schwinger am Start. Bei hervorragendem Sommerwetter unterstützten ganze 6000 Zuschauer, von der ersten Minute an, die Athleten. Es wurden spannende und hart umkämpfte Gänge präsentiert. Unter den Spitzenschwingern war auch der Berner Gast Remo Käser, der sich von einer sehr guten Seite zeigte. Unsere Oberseetaler konnten von Anfang an ganz vorne mitmischen. Nach fünf Gängen stand fest, dass Martin Bättig und Marco Thierstein um den begehrten Kranz mitschwingen konnten. Alle waren sehr gespannt und aufgeregt als Martin Bättig seinen letzten Gang antrat. Nach dem zweiten mal Greifen machte er jedoch kurzen Prozess. Er zog sehr überzeugt seinen Schwung an und Siegte. Martin Bättig jubelte aus voller Kraft und holte sich seinen zweiten Kranz in seiner Karriere. Alle Klubkollegen wechselten jedoch sofort den Sägemehlplatz, wo Marco Thierstein soeben seinen letzten Gang antrat. Nach dem zweiten Greifen konnte er durch einen Konterzug seinen Gegner auf den Boden bringen. Nach kurzem Nachdrücken am Boden stand fest, der 19 Jährige Marco Thierstein holt seinen ersten Kranz. Er jubelte und war fassungslos was er hier gerade geleistet hat. Ein grosses Ziel wurde erreicht. Der Schwingklub Oberseetaler hat nach langer langer Zeit gleich zwei Kranzer an einem grossen Schwingfest. Das geht bestimmt in die Klubgeschichte ein. Die beiden konnten ihr Lachen gar nicht mehr ablegen. Martin Bättig sagte lachend:,, Zu zweit feiern ist viel schöner als alleine!`` Überwältigt von den Emotionen der Fans, Schwinger Kollegen und den Kranzgewinnern wurde noch lange angestossen, gefeiert und genossen.

Im Schlussgang stand Bruno Nötzli gegen Marco Fankhauser. Der Eidgenosse Bruno Nötzli bezwang nach 9 Minuten 33 Sekunden seinen gegner mit Lätz und Nachdrücken am Boden. Für Bruno Nötzli ist es der erste Festsieg an einem Kantonalen Schwingfest.