Unsere Schwingfeste

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal
  1. Seetaler Schwinget auf dem Schulhausareal in Hitzkirch

Nach einem fulminanten Jahr mit der Organisation des 99. Luzerner Kantonalen Schwingfestes in Hohenrain, geht es für den SK Oberseetal nicht minder spannend weiter. Der Schwingklub feiert sein 100-Jähriges Bestehen und zelebriert dies am 27./28. April 2019 mit der Öffentlichkeit.

  1. Seetaler Nachwuchsschwinget am Samstag 27. April

Zur Eröffnung des Jubiläumsweekends findet am Samstag der traditionelle Nachwuchsschwinget statt. Rund 250 Jungschwinger aus der ganzen Innerschweiz treten in fünf Altersstufen gegeneinander an. Die Nachwuchshoffnungen des Innerschweizer Schwingerverbandes nehmen die Arbeit um 10.45 Uhr auf, die Schlussgänge finden ab 16.30 Uhr statt. Seien Sie dabei und unterstützen Sie die jungen Burschen beim Kräftemessen.

Unterhaltungsabend mit den Radys

Nach der Rangverkündigung ist aber noch längst nicht Schluss. Die Festwirte laden im Anschluss zu Speis und Trank ein. Der Unterhaltungsverantwortliche konnte für den Schwingerabend einen besonders begehrten Fisch an Land ziehen. Die Volkschlager-Partyband «Radys» ist der Garant für einen gelungenen und unterhaltsamen Abend. Wer zu später Stunde genug in die Hände geklatscht und mitgesungen hat, nimmt sich an der Bar einen der begehrten Thekenplätze und gönnt sich einen oder zwei Schlummerdrinks.

Freier Eintritt zu den Bösen am Sonntag

Der 5. Seetaler Schwinget startet am Sonntag 28. April 2019 um 10.00 Uhr mit der Jodlermesse auf dem Schwingplatz. Der Gottesdienst vor heimeliger Kulisse wird musikalisch vom Jodlerchörli Hitzkirchertal umrahmt. Die Arbeit der Bösen beginnt im Anschluss an die Messe. Selbstverständlich sind dann auch die Festwirte bereit, um den hungrigen Festbesuchern bodenständige Köstlichkeiten auf die Teller zu zaubern. Nebst den klubeigenen Aushängeschildern um Marco Thierstein, Martin Bättig und Fabian Zgraggen, werden Gäste aus dem bernischen Zäziwil und einige hochkarätige Luzerner und Innerschweizer Schwinger erwartet.

Im Jahr des ESAF in Zug beginnt die Standortbestimmung früh. Die Besucher können sich also auf packende Kämpfe gefasst machen. Der Eintritt ist im Jubiläumsjahr im Übrigen kostenlos. Kommen Sie vorbei und machen Sie sich aus nächster Nähe ein Bild des energiegeladenen und traditionellen Sports. Der SK Oberseetal freut Sich auf zahlreiche Besucher.