23. Seetaler Nachwuchsschwinget Schlussbericht

Fabian Gerber holt Kategoriensieg

Den Start zum Seetaler Schwingfestwochenende auf der Trottenmatt in Hitzkirch machten 227 Jungschwinger in vier Kategorien. Die 8- bis 15-jährigen Burschen aus der ganzen Innerschweiz, den Gastklubs Freiamt, Lenzburg, Kulm und Zäziwil haben ihre Kräfte mit den gleichaltrigen gemessen. Glück im Unglück hatte der veranstaltende SK Oberseetal, meinte es Petrus mit ihnen besser als angekündigt und verschonte sie vor grösseren Wetterkapriolen.

Das in allen Altersklassen heitere Kräftemessen wurde von über 600 Schwingerfreunden beobachtet. Die beliebten «Schälleli» konnten zu einem grossen Teil durch Luzerner Nachwuchstalente errungen werden. Der Kategoriensieg der Jahrgänge 2010 und 2011 ging an Lauro Zenklusen aus Schachen. Derjenige der Kategorie 2008/2009 ging an den Oberseetaler Fabian Gerber aus Baldegg. Sieger in der Kategorie 2006/2007 wurde Elias Lüscher aus Schlierbach. Einzig der Sieg bei den ältesten, den Jahrgängen 2004/2005, musste an einen Gast abgegeben werden. Mit Pascal Wüthrich aus Signau gab es aber einen würdigen Sieger des Gastklubs Zäziwil.

Nach der Rangverkündigung spielten die «Radys» zum Tanz und DJ Sämi lud in der Bar zum Schlummertrunk ein. Hier liessen sich die Gäste nicht zwei Mal bitten. Der gut besuchte Unterhaltungsabend wird noch vielen Gästen in Erinnerung bleiben.

 

227 Jungschwinger in 4 verschiedenen Stärkeklassen mit folgenden Siegern:

Kat. 04/05: Wüthrich Pascal, Signau  59.00

Kat. 06/07: Lüscher Elias, Schlierbach   59.75

Kat. 08/09: Gerber Fabian, Baldegg    59.75

Kat. 10/11: Zenklusen Lauro, Schachen LU  59.50