4. Seetaler Schwinget: Schlussbericht

Bei wunderschönem Wetter konnte der 4. Seetaler Schwinget in Hochdorf ausgetragen werden.

Wie in den Jahren zuvor wurde die Sonntagveranstaltung mit einer Jodler Messe auf dem Festgelände gestartet. Der Pfarrer Roland Häfliger von Hochdorf fand die richtigen Worte zum bevorstehenden Wettkampf und wünscht allen Sportlern faire und unfallfreie Zweikämpfe.

Pünktlich um 11.00 Uhr wurde auf den 5 Sägemehl-Ringen zusammengegriffen. Über 100 begeisterte Schwinger zeigten in der Arena hochstehenden Schwingsport. Für den Veranstalter ist es immer schön wenn die Sportler ohne ernsthafte Verletzung ihren Wettkampf beenden können und der Samariterverein vor Ort, zum Glück nur mit kleineren Arbeiten beschäftigt war.

Nach 5 Durchgängen hat sich gezeigt, dass der Schlussgang zwischen Remo Vogel (Hasle) und David Egli (Steinhuserberg) ausgetragen wird. Bei wunderschönem Frühlingswetter griffen die beiden Schwinger zusammen. Beide Schwinger gaben das Beste und nach 12 Minuten endete der Wettkampf als gestellter. Als lachende Dritte profitieren Toni Müller auf Rang 1a und Urs Doppmann auf Rang 1b. Mit Stolz überreichten Erwin Studer der Elektro AG in Römerswil und Roger Dahinden den von ihnen gesponserten Lebendpreis das Rind Mosel dem strahlenden Sieger Toni Müller.

Marco Thierstein und Elias Ziegler vom SK Oberseetal konnten sich am 4. Seetaler Schwinget den 3. Rang mit 57.00 erkämpfen.

Der Schwingklub Oberseetal dankt allen Spendern und Gönnern für ihre Unterstützung und der Gemeinde Hochdorf für das Gastrecht auf der Schulanlage Arena.

Hochdorf (106 Schwinger, 1000 Zuschauer). Schlussgang: Remo Vogel (Hasle) und David Egli (Steinhuserberg) gestellt.

Rangliste: 1a. Toni Müller, (Entlebuch) und 1b. Urs Doppmann, (Romoos) je 57.75; 2. Remo Vogel, (Hasle) 57.50; 3a. David Egli (Steinhuserberg); 3b. Pirmin Egli (Steinhuserberg), 3c. Marco Thierstein (Hochdorf), 3d. Luca Heiniger (Menznau), 3e. Elias Ziegler (Hitzkirch) und 3f. Silvio Wyrsch (Emmenbrücke) mit je 57.00.

Idealer Standort mit guter Infrastruktur auf der Schulanlage Arena in Hochdorf.

Schwingplatz, Garderoben und Festzelt liegen sehr nahe beisammen.

Parkplatz auf dem umliegenden Geländen sehr ideal.

Die Schwingarena ist kompakt mit guter Sicht auf alle Wettkampf-Plätze.

Im Jahr 2018 wird kein Seetalerschwinget durchgeführt wegen dem 99. Luzerner Kantonal Schwingfest vom 27. Mai in Hohenrain Organisator ist der Schwingklub Oberseetal

 

Das 4. Seetaler Schwinget wird unterstützt von:

CO-SPONSOR

• Auto Leisibach AG, Hitzkirch

 

SPONSOR

• Häberli Hans,

Vieh- und Kälberhandel, Aesch

 

BANDENSPONSOREN

• DogTA Hundebetreuung, Aesch

• Fahrschule Müller, Müller Josef, Hochdorf

• Käserei Seetal, Hämikon

• Rüttimann Leitungsbau AG, Rüttimann Alois, Ballwil

 

DIENSTLEISTER

• Bowi GmbH, Bossert Alois, Urswil

• F. Wyss GmbH, Franz Wyss, Römerswil

• Gemeinde Hochdorf

• Genossenschaft Migros Luzern, Ebikon

• Radio Central, Brunnen

• Scheuber Stefan, Gartenbau, Hohenrain

• Villiger Söhne AG, Pfeffikon

HAUPTSPONSOR

Spender:

Studer Erwin Elektro AG,

Studer Erwin / Dahinden

Roger, Römerswil

Züchter:

Rolf Stocker,

Weierhus, Neudorf

Rind Mosel,

geb. 31. August 2016

www.elektro-studer.ch/

Festprogramm Sonntag, 30. April 2017

 

10.00 Uhr Jodlermesse auf dem Schwingplatz
Gottesdienst mit Pfarrer Roland Häfliger und dem
Jodlerklub Echo vom Seetal
10.00 – 10.30 Uhr Anmeldung beim Rechnungsbüro
11.00 Uhr Beginn des 4. Seetaler Schwingets
Unterhaltung auf dem Schwingplatz durch die
Alphorngruppe «Schonger Bergschwan»
13.30 Uhr Apéro für Gabenspender und Gäste des OK
ca. 14.30 Uhr Pause
ab 15.00 Uhr Unterhaltung mit den Schwyzerörgelifrönde Rast-Wiss
ca. 16.45 Uhr Schlussgang
18.00 Uhr Rangverkündigung und anschliessend Barbetrieb
Über die Durchführung der Schwingfeste erteilt Tel. 1600 jeweils ab 7.00 Uhr Auskunft.

 

3. Seetaler Schwinget: Schlussbericht

Schlussbericht

Am 3. Seetalerschwinget in Hitzkirch waren 89 Schwinger anwesend. Darunter die Eidgenossen Erich Fankhauser und Matthias Siegenthaler. Bei nass kalten Wetterbedingungen startete der Wettkampftag um 11.00 Uhr. Unsere Oberseetaler Schwinger erwischten einen guten Start und konnten im vorderen Feld mitmischen. Besonders Stefan Scheuber lieferte einen guten Wettkampftag ab. Mit drei Siegen, zwei Gestellten und einer Niederlagen erarbeitete er sich 56.25 Punkte und den Rang 7g. Im Schlussgang stand der Titelverteidiger Sven Schurtenberger, Buttisholz gegen den Eidgenossen Matthias Siegenthaler, Trub. Der Schlussgang endete mit einem Gestellten. Matthias Siegenthaler gewann das Schwingfest mit 58.75 Punkten verdient.

 

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

3. Seetaler Schwinget: Programm

Datum: Sonntag, 01. Mai 2016 auf der Schulanlage Hitzkirch

  • 10.00 Uhr Jodlermesse auf dem Schwingplatz. Gottesdienst mit Pfarrer Josef Knupp und dem Jodlerchörli Hitzkirchertal
  • 10.00 – 10.30 Uhr Anmeldung beim Rechnungsbüro
  • 11.00 Uhr Beginn des 3. Seetaler Schwingets Unterhaltung auf dem Schwingplatz durch die Alphorngruppe Seetal
  • 13.30 Uhr Apéro für Gabenspender und Gäste des OK
  • ca. 14.30 Uhr Pause
  • ab 15.00 Uhr Unterhaltung mit Schwyzerörgelifrönde Rast-Wiss
  • ca. 16.45 Uhr Schlussgang
  • 18.00 Uhr Rangverkündigung

Über die Durchführung der Schwingfeste erteilt Tel. 1600 jeweils ab 7.00 Uhr Auskunft.