Surentaler Nachwuchsschwinget

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

3 Zweige für die Jungschwinger

Am Samstag hiess es für den Schwingernachwuchs wieder ab in die Zwilchhosen. Am Surentaler Nachwuchsschwinget in Schlierbach waren 7 Oberseetaler Jungschwinger auf dem Platz. Drei von ihnen konnten den begehrten Zweig holen. Sven Wyss holte sich drei Siege, zwei Gestellte und eine Niederlage. Am Schluss waren es hervorragende 56.25 Punkte und der 5 Schlussrang. Tobias Huser erarbeitete sich drei Siege, einen Gestellten und zwei Niederlagen. Das reichte zu 55.75 Punkten und den 9 Platz. Der Beste war Lorin Rust. Mit vier Siegen, einem Gestellten und einer Niederlage holte er 56.50 Punkte und war in seinem Jahrgang auf dem 6 Rang zu finden.

Bergschwinget Sörenberg

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Martin Bättig überzeugt

Bei top Schwingwetter fand am vergangenen Sonntag das alljährliche Bergschwinget Sörenberg statt. Die angereisten Schwinger Fans unterstützten die Athleten von vorne rein und fieberten jeden Gang mit. 10 Oberseetaler waren mit voller Motivation am Start. Einen guten Schwinger Tag zeigte Martin Bättig. Er erarbeitete sich drei Siege, zwei Gestellte und eine Niederlage. Mit 56.50 Punkten klassierte er sich im 5 Rang. Ebenfalls eine Auszeichnung holte sich Stefan Scheuber, Peter Zgraggen und Marco Thierstein. Im Schlussgang stand der Einheimische Joel Wicki gegen den Eidgenossen Thomas Zaugg. Nach 12 Minuten ging der Gang Gestellt auseinander. So konnte Joel Wicki den Tagessieg für sich entscheiden.

Menzbergschwinget

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Stefan Scheuber in Form

Am vergangenen Wochenende fand das Menzbergschwinget auf dem Menzberg statt. Unter den Top Schwingern war auch der Eidgenosse Martin Grab am Start. Bei herrlichem Sommerwetter unterstützten die rund 1100 Zuschauer die Athleten von vornerein. Der beste Oberseetaler war Stefan Scheuber. Mit drei Siegen, einer Niederlage und zwei Gestellten Gängen erreichte er 56.25 Punkte und klassierte sich auf dem 7 Schlussrang. Neukranzer Fabian Zgraggen bestätigt seine gute Form und erreichte mit drei Siegen, zwei Gestellten und einer Niederlage 56.00 Punkte. Martin Bättig, Elias Ziegler, Marco Thieerstein und Jonas Troxler erarbeiteten sich 55.00 Punkte und mehr. Eine gute Teamleisting von den Oberseetalern an diesem tollen Sommerschwinget.

Im Schlussgang stand Damian Egli gegen Roman Fellmann. Da dieser Gang nach 12 Minuten Gestellt ausging, konnte Pirmin Egli den Festsieg erben und gewann das diesjährige Menzbergschwinget.

110. Innerschweizerisches Schwingfest

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Christian Schuler gewinnt verdient

Am 110. Innerschweizerischen Schwingfest in Einsiedeln unterstützten die 8500 Schwingerfreunde die Athleten vom ersten Gang weg. Die Schwinger boten ein Spektakel nach dem anderen. Am Start waren auch vier Oberseetaler Schwinger. Allen gelang ein guter Start in den Wettkampftag. Die Konkurrenz wurde jedoch von Gang zu Ganz härter. Das musste auch Martin Bättig spüren. Im dritten Gang hiess sein Gegner Martin Grab. Leider unterlag er im nach einem langen Zweikampf. Auch Marco Thierstein spürte die starke Konkurrenz. Nach zwei Siegen musste er zwei harte Niederlagen einstecken. Am Ende konnte er mit zwei Siegen, einem Gestellten und drei Niederlagen das Fest beenden. Martin Bättig erkämpfte sich einen Sieg, eine Niederlage und vier Gestellte Gänge. Fabian Zgraggen erarbeitete sich einen Sieg, zwei Niederlagen und drei Gestellte Gänge. Trotz einem harten Schwingertag, waren die Stimmen positiv.

Michaelskreuzschwinget

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

3. Rang für Marco Thierstein

Bei schlechtem Regenwetter fand am Sonntag das Michaelskreuzschwinget ob Root satt. Schon bald gab das Organisationskomitee bekannt, dass nur fünf Gänge geschwungen werden. Trotz Regen lief es Marco Thierstein hervorragend an diesem Tag. Mit einem Gestellten, eine Niederlage und drei Siegen mit der maximalpunktzahl 10.00 konnte er 47,50 Punkte auf seinem Notenblatt vorlegen. Am Ende reichte es für den fantastischen 3 Rang. Ebenfalls einen guten Tag erwischte der junge Elias Ziegler. Mit drei Siegen und zwei Niederlage holte er 46.25 Punkte und den 8 Rang. Im Schlussgang standen die Jungtalente Joel Wicki und Pirmin Reichmuth. Nach 3 Minuten und 5 Sekunden konnte Joel Wicki seinen Gegner mit Übersprung bezwingen. Weil Pirmin Reichmuth viel Vorsprung hatte vor dem Schlussgang, klassierten sie sich beide Punktgleich im ersten Rang.

Rangliste 1a Joel Wicki Sörenberg, 58.50, 1b Pirmin Reichmuth Cham, 58.50, 2 Marcel Mathis Büren NW, 47.75, 3a Marco Thierstein Hochdorf, 47.50, 3b Daniel Zimmermann Weggis, 47.50

Luzerner Kantonaler Nachwuchsschwingertag

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

11 Auszeichnungen für die Oberseetaler Nachwuchsschwinger

Am Samstag fand der 79 Luzerner Kantonaler Nachwuchsschwingertag in Dagmersellen statt. Bei durchzogenem Sommerwetter waren 18 Oberseetaler Nachwuchsschwinger am Start. Einen hervorragenden Tag erwischte Sven Wyss und Elias Ziegler die beide einen dritten Rang erreichten. Sven erkämpfe sich vier Siege und zwei Gestellte Gänge und erreichte 57.50 Punkte. Elias erkämpfte sich vier Siege, einen Gestellten und eine Niederlage und somit 57.25 Punkte. Beide durften den heiss begehrten Doppelzweig entgegen nehmen. Es war ein gelungener Tag für die Oberseetaler Nachwuchstalente und eine tolle Teamleistung! Der Kampf um den Tagessieg machten zwei Entlebucher untereinander aus. Joel Wicki bezwang seinen Klubkollegen Ronny Schöpfer. Für Joel Wicki war es bereits der sechste Kategoriensieg und dritter Tagessieg an einem Luzerner Kantonalen Nachwuchsschwingertag.

Luzerner Kantonales Schwingfest 2016

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Erster Kranz für Fabian Zgraggen

Am Sonntag fand das 97. Luzerner Kantonale Schwingfest in Escholzmatt statt. Bei regnerischen Bedingungen unterstützten die 4200 Zuschauer die Schwinger. Auch die 20 Oberseetaler Athleten zeigten eine gute startfase. Besonders Fabian Zgraggen legte einen blitzstart hin. Er führte nach drei Gängen die Rangliste an mit 29.75 Punkten. Der weitere Festverlauf wurde härter und noch anspruchsvoller. Das spürten auch die Oberseetaler Schwinger und wurden so ein bisschen zurückgebunden. Vor dem sechsten Gang war klar, dass Fabian Zgraggen um einen begehrten Kranz schwingen kann. Die Spannung stieg als er den Sägemehlring betrat. Nach einigen Aktionen waren bereits alle Klubkollegen um den Ring versammelt und drückten die Daumen. Und dann geschah es, Fabian Zgraggen startete zum Angriff, drückte seinen Gegner ins Sägemehl und gewann somit seinen ersten Kranz in seiner Karriere. Alle waren aus dem Häuschen und feierten ihren Neukranzer auf der Stelle. Fabian erarbeitete sich vier Siege und zwei Niederlagen und somit 56.75 Punkte. Als ich ihn fragte, wie er sich fühlt musste er die ganze Zeit Lachen und sagte ganz bescheiden: ,,Ich kann es gar nicht beschreiben, so gut fühle ich mich“. Trotz allem ist die Klubleistung auch noch erwähnenswert. 19 Oberseetaler konnten sechs Gänge bestreiten und so das Luzerner Kantonale Schwingfest mit gutem Gefühl beenden.

Im Schlussgang standen die Teilverbandskranzer Sven Schurtenberger und René Suppiger. Sven bezwang seinen Gegner nach 1 Minute 38 Sekunden mit Kurz und gewann verdient das 97. Luzerner Kantonale Schwingfest in Escholzmatt.